Weitere Bedingungen für die Zustimmung zum Haushalt wären der Verzicht auf geplante Erhöhungen der Essenspreise für Kitas und Schulen, die vorrangige neue Pflasterung des Marktplatzes  statt der Fußgängerzone, die Vermietung der Büroräume für die Stadtwerke in der Norder Straße an einen Einzelhändler, die Sicherstellung und Gleichbehandlung der Mensen der Ganztagsschulen Wiesens und Middels, der umgehende Bau des Feuerwehrhauses Brockzetel, die Abschaffung der City-Streife, keine Parkgebühren oder Eintrittsgelder am Badesee Tannenhausen, feste Zuschüsse für das Europahaus und die Verbraucherzentrale, die Schließung, Umnutzung oder Verkauf des EEZ, mehr Einsparungen in der laufenden Verwaltung und weitere Maßnahmen des Rates zum Bau von günstigen städtischen Wohnungen. Die Erhöhung der Grundsteuer wird abgelehnt.

Die linke Fraktion ist sich bewusst, dass diese Forderungen vielleicht nicht mehrheitsfähig sind. Dann wird sie der Gewerbesteueranhebung und der Regenwassergebühr nicht zustimmen. Denn niemand kann erwarten, dass die Linke schmerzhaften Einschnitten für die Bürger und das Gewerbe zustimmt,  aber im Übrigen die großen Parteien den Haushalt allein nach ihren Prioritäten gestalten. Wer Verantwortung tragen soll, der muss auch mitbestimmen dürfen.                                         

Dem Vorschlag der GFA, die Stadtentwässerung zu verkaufen, erteilt die Linke eine klare Ablehnung. Wichtige Einrichtungen der Daseinsvorsorge gehören nicht in private Hand. Privatisierungen ziehen meist Preiserhöhung und verminderte Leistung nach sich. Deshalb wird auch der von der GFA vorgeschlagene Verkauf des Neubaus Norder Straße abgelehnt. Die neuen städtischen Wohnungen dort müssen niedrige Mieten behalten. Einmalige Einnahmen lösen auch nicht das strukturelle Problem. Die einfache Behauptung von GFA und AWG, Aurich habe nur ein Ausgabeproblem,  sollte aus Sicht der Linken dann auch mit klaren Vorschläge belegt werden, welche Ausgaben man denn im Ergebnishaushalt streichen oder vermindern will.

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Reichtumsuhr