Es sollen bessere Straßen für Panzer gebaut werden, damit diese schneller Richtung Osten verlagert werden können - aber unsere kommunalen Straßen werden immer maroder.

Unsere Bundesregierung gibt 250 Millionen Euro an den Monopolkonzern Microsoft für Lizenzen (obwohl es mit Open Source Programmen eine gute Alternative gibt) - aber schnelles Internet auf dem Land ist nicht möglich.

Unsere Bundesregierung verschont Banken und Großkonzerne, liebäugelt mit Superreichen und Lobbyisten. ABER unsere Bürger bleiben auf Dieselfahrzeugen und Anliegergebühren sitzen.

Ich, als LINKER, sage: Schluss damit! Das viele Geld muss mit richtigen Prioritäten nach unten, also in die Kommunen, umverteilt werden. Und dazu gehört auch unsere wunderschöne Gemeinde Großefehn.

 

(Es gilt das gesprochene Wort)

Reichtumsuhr